arrow_down_2 arrow_down arrow_left_2 arrow_left arrow_right_2 arrow_right arrow_up_2 arrow_up backward ban_circle barcode book bookmark calculator calendar cap check_file check circle_arrow_down circle_arrow_left circle_arrow_right circle_arrow_up clock close cloud_download cloud_upload cog comment credit_card cup dashboard download earphone envelope excel_file exclamation_sign expand facebook fast_backward fast_forward file flag flag_2 flickr folder_close folder_open forward genius globe google_plus heart help home inbox info_sign instagram issuu linkedin list location lock menu minus move music_file not_complete ok_circle ok_sign open_in_new_tab open_lock paperclip pause pdf_file pencil play plus ppt_file print recycle refresh remove_circle remove_file remove_sign rocket search share_alt shopping_cart skip_next skip_start smartphone sort star_empty star stats stop telescope thumbs_down thumbs_up transfer trashcan trophy twitter upload user video_file volume_down volume_off volume_up warning_file warning_sign word_file youtube zoom_in zoom_out

Die Gewinner 2021 stehen fest

ECR Award in der Kategorie „Held:innen der Stunde“ für dm-drogerie markt, Internationaler Bund (IB) und NETSYNO Software für die Corona-Schnelltest-Zentren von dm

Kostenlose Bürgertests waren im ersten Halbjahr dieses Jahres eine wichtige Säule in der Pandemiebekämpfung. Mit dem Aufbau von Corona-Schnelltest-Zentren hat die Drogeriemarktkette dm dazu beigetragen, die Testinfrastruktur in Deutschland signifikant zu verbessern. Für dieses Engagement erhält das Projektteam den Special ECR Award in der Kategorie „Held:innen der Stunde“. Schon zwei Monate nach Projektstart im März 2021 gab es bundesweit 400 Testzentren in den dm-Filialen. Am Projekt beteiligt waren der Internationale Bund (IB), der IT-Spezialist NETSYNO Software sowie viele weitere engagierte Helfer:innen. Der innovative Charakter der Lösung hat die Jury besonders beeindruckt: Das gesamte Testverfahren ist komplett digital und damit in höchstem Maße effizient – angefangen bei der Terminbuchung in der dm-App über die digitale Übermittlung des Testergebnisses bis hin zur Integration in die Corona-Warn-App.

Das erste dm-Testzentrum wurde als Teil des „Tübinger Modells“ Mitte März eröffnet. Aufgrund des großen öffentlichen und politischen Interesses an diesem Pilotprojekt entstand eine große Dynamik, die eine rasante Eröffnungswelle entfachte. In Spitzenzeiten betrieb dm knapp 600 Schnelltest-Zentren. Dies alles hätte nicht ohne die engagierten dm-Mitarbeiter:innen funktioniert, die sich als Tester:innen zur Verfügung gestellt haben und vom DRK ausgebildet wurden. IB vermittelte weitere Fachkräfte für die Testzentren.

ECR Award in der Kategorie „Operational Excellence“ für Dr. Oetker, EDEKA, Henkel, Mondelez, Procter & Gamble, Unilever, Markant, Metro, Rewe Group für die Artikelstammdaten Qualitätsoffensive mit dem GS1 DQX

Der Blick auf die Kooperationspartner:innen lässt die Tragweite des Projekts für die FMCG-Branche erahnen: Dr. Oetker, Henkel, Mondelez, Procter & Gamble, Edeka, Markant, Metro, Unilever und die Rewe Group haben sich zu dem Projekt „Artikelstammdaten Qualitätsoffensive “ zusammengefunden. Ihr gemeinsames Ziel ist, die Qualität der Produktstammdaten im deutschen LEH zu verbessern und einen Qualitätsstandard zu etablieren. Mit GS1 Data Quality Excellence (GS1 DQX) ist ihnen auf ihrem Weg zum Ziel ein riesengroßer Schritt gelungen. Der Service überprüft Produktstammdaten auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Konsistenz und macht damit Produkte sicher und fit für den Handel. Die Datenempfänger können die Güte der Datensätze anhand eines elektronischen Siegels auf einen Blick erkennen – somit bedürfen die Produktstammdaten keiner weiteren Prüfung mehr durch den Handel.

Durch GS1 DQX werden die Lieferprozesse in der FMCG-Branche schneller, zuverlässiger, effizienter und kostengünstiger, weil die bisher notwendigen bilateralen Austausch- und Prüfprozesse zwischen Industrie und Handel deutlich verringert werden. Wie groß die Akzeptanz des Services schon jetzt ist, zeigen die aktuellen Zahlen: Zurzeit nutzen ihn mehr als 400 Herstellerunternehmen. Sie repräsentieren rund 40 Prozent des deutschen FMCG-Umsatzes (ohne Handelsmarken). Angesichts dieser Zahlen und der Tatsache, dass für dieses Projekt Branchenkonkurrenten und Unternehmen verschiedener Wertschöpfungsstufen an einem Strang ziehen, fiel der Jury die Entscheidung leicht. Das Projektteam erhielt den ECR Award in der Kategorie „Operational Excellence“. Die Shopper:innen und Konsument:innen profitieren ebenfalls von einer besseren Datenqualität, da sie ihre Kaufentscheidung – egal ob offline oder online – anhand einer Vielzahl valider Produktattribute zuverlässiger treffen können. Eine höhere Kundenzufriedenheit und weniger Reklamationen sind die Folge.

Was ist der ECR Award?

Der ECR Award ist die öffentliche Auszeichnung und Wertschätzung von unternehmensübergreifender Zusammenarbeit, die Vorbild-Charakter für die Optimierung der Wertschöpfung zur Steigerung des Kundennutzen hat.

*Was ist eigentlich ECREfficient Consumer Response. Was bedeutet das? Strategisches Konzept in der Konsumgüterindustrie, in dem alle Partner zur Optimierung der Wertschöpfungskette zugunsten von Kundenbedürfnissen und Kostenreduktion zusammenarbeiten.

Hinweis zum Datenschutz

Bitte bestätigen Sie die Aktivierung dieses Videos.

Nach der Aktivierung werden Cookies gesetzt und Daten an YouTube (Google) übermittelt.
Zur Datenschutzerklärung von Google

play
Veranstaltungsort